Connect
To Top

Aufnahmen aufgetaucht: Renato Sanches verletzt Luka Modric mit voller Absicht

Wer diese Aufnahme sieht wird vor Wut schäumen und sich Fragen warum der spanische Schiedsrichter den Portugiesen das hat durchgehen lassen. Die nun aufgetauchten Aufnahmen zeigen eindeutig wie Renato Sanches mit dem Fuß ausholt um Kroatiens Superstar Luka Modric bewusst zu verletzen. Er tritt mit voller Wucht auf sein Unterschenkeln drauf. So etwas hätte eine rote Karte geben sollen und eine Sperre der UEFA, die überlegen sollte, ob neben der neuen Torkamera auch eine Foul-Kamera hinzukommen sollte. Hätte es die gestern gegeben, hätten die Portugiesen drei rote Karten bekommen. Obwohl der Schiedsrichter direkt drauf blickt, macht er gar nichts. Auch die Zeitlupenaufnahme im TV sparte diese unmenschliche Szene aus, weswegen das üble Foul auch gar nicht groß von den Medien aufgegriffen wurde.




Hier die Aufnahme aus dem Achtelfinale:

Und was macht die UEFA? Sie ernennt Sanches zum Spieler des Matches mit Applaus-Emoji. Ein wirklich unfassbar blamable und fahrlässige Verhaltensweise der UEFA und des Schiedsrichters, die das kroatische Spiel kaputt gemacht hat.


Obwohl sich Sanches so unfair gegen Modric verhalten hat, geht der Kroate am Ende des Spiels noch zu ihm hin und tausch sein Trikot…


Das neutrale Wirken von Schiedsrichter Velasco Carballo ermöglichte den Portugiesen erst den EM-Erfolg und das durchziehen ihrer Bunkerhaltung mit hartem Rangehen und Zermürben des kroatischen Gegners. Mit dem Unterlassen einer Ahndung und Bestrafung machte er den Portugiesen den Weg frei mit unfairen Mitteln das kreative Spiel der Kroaten zu torpedieren und trug so wesentlich zur Spielentscheidung mit.

Hier gibt es die Fouls von Ronaldo, Fonte, Pepe und Sanches gegen die Kroaten die eine rote Karte bedeutet hätten

Wer glaubt, dass Pepes Tritt gegen Ivan Rakitic purer Zufall war, weil er eigentlich den Ball treffen wollte, sollte sich folgendes Video über die Art wie Pepe foult anschauen:

Sag deine Meinung!

More in Kultur