Connect
To Top

Terror-Anschlag in München: Kroate war dabei „Ich stehe unter Schock“

Bei einem Terror-Anschlag in München, ausgehend vom München Einkaufszentrum OEZ am Olympiapark, war auch ein Kroate anwesend, berichten kroatische Medien.

Der aus Dubrovnik stammende Kroate (Name der Redaktion bekannt) schrieb auf seinem Facebook-Profil:

„Liebe Freunde, Ihr werdet gleich von einem Terror-Anschlag auf ein Shopping-Zentrum in den Nachrichten hören. Ich war da und habe die Schüsse gehört. aber ich bin ok. Bitte ruft mich nicht an, weil ich nicht antworten kann. Ich bin Zuhause angekommen, aber ich bin in einem Schockzustand und brauche Zeit um das zu verarbeiten. Ich werde bald das eine oder andere Video mit euch teilen, aber ich brauche Zeit um mich zu beruhigen. Danke für euer Verständnis.“

In München leben etwa 30 000 Kroaten. Das kroatische Außenministerium ist in Kontakt mit den deutschen Behörden. Bisher soll es keine kroatischen Opfer geben haben. Außenminister Kovac bat alle in München lebenden Kroaten in ihren Wohnungen zu bleiben und diese nicht zu verlassen.

Kroatischer Arzt in München: „Viele verletzte Kinder“

Ein in München praktizierender kroatischer Arzt soll 24sata telefonisch berichtet haben, dass es viele verletzte Kinder gibt, die in sein Krankenhaus eingeliefert werden. Der Merkur berichtete, dass verletzte Kinder in das Haunersche Kinderspital eingeliefert wurden.

 

Sag deine Meinung!

More in Politik