Connect
To Top

Bischof Franjo Komarica schreibt Enthüllungsbuch

Nach zehn Jahren intensiver Recherchereisen im Land Bosnien und Herzegowina, immer auf der Suche nach der Wahrheit, den Lebensumständen der Bevölkerung und den anhaltenden Kriegsfolgen im ehemaligen Jugoslawien, legt Autor Winfried Gburek die Hintergründe und Machenschaften frei, die maßgeblich beteiligt daran sind, das Bosnien und Herzegowina – nach dem Krieg zwischen 1992 bis 1995 – zu einem vergessenen Land gemacht wurde. Hunderte Kilometer fuhr er dazu durch das wunderschöne, aber auch tief verletzte Land, indem der blutigste Konflikt auf europäischen Boden seit dem Zweiten Weltkrieg tobte.

Winfried Gburek und der kroatische Bischof Dr. Franjo Komarica

Oftmals fuhr er gemeinsam mit Bischof Dr. Franjo Komarica aus Banja Luka. Er führte Gburek zu verletzten, traumatisierten und Not leidenden Menschen, Minenfeldern, zerstörten Kirchen – aber auch zu Projekten des Friedens und der Versöhnung. Komarica ist ein engagierter Kämpfer für Wahrheit und Versöhnung. Er hat die „ethnische Säuberung“ und die vernichtende Vertreibung der Kroaten während des Krieges miterlebt. Er stand selbst unter Hausarrest und sollte mehrfach liquidiert werden, obwohl er zu den Kandidaten des Friedensnobelpreises gehörte. Mit Komarica kommt in diesem Buch ein Mann zu Wort, der wohl wie kein anderer über eine Innenansicht des Krieges und des Landes verfügt, die weit über einen normalen Erfahrungshorizont hinausgeht.

Mechanismen eines Stellvertreterkrieges der internationalen Politik

In der Wiedergabe zahlreicher Gespräche, nennt der Theologe Komarica Fakten, enthüllt und entlarvt die Verantwortlichen, beschreibt die vernichtenden Mechanismen eines Stellvertreterkrieges der internationalen Politik, aber ebenso Ansätze und Fakten, die zu einem dauerhaften Frieden im „Pulverfass“ Bosnien und Herzegowina, verhelfen könnten – und setzt trotz allem der Gewalt die Liebe entgegen.

Papst Franziskus am 6. Juni 2015 in Sarajevo

Das Buch erscheint gezielt im 20. Jahr nach Kriegsende in Bosnien und Herzegowina und 20 Jahre nach der Unterzeichnung der als Friedensvertrag titulierten Vereinbarung von Dayton. Es fordert die Einhaltung der Menschenrechte, liefert konstruktive Ansätze, Vorschläge und Beispiele, die für die Aufnahme von neuen Gesprächen zwischen Politik und der Gesellschaft prägenden Gruppierungen, sowie zur Förderung positiver Entwicklungen des Landes Voraussetzung sind. Mitten in der Endredaktion des Buches erreichte Winfried Gburek und Bischof Franjo Komarica die Nachricht, dass Papst Franziskus überraschend am 6. Juni 2015 nach Bosnien und Herzegowina, in die Stadt Sarajevo, reisen wird. Das Anliegen des Papstes für diese Reise, „bei der Konsolidierung des Friedens zu helfen“, deckt sich mit dem Ziel des Buches. Damit bekommt dieses Buch eine nicht vorhersehbare zusätzliche und aktuelle Bedeutung. Dies nahm Bischof Komarica umgehend zum Anlass, die ersten Buchexemplare den zuständigen Abteilungen des Vatikans zur Vorbereitung der Reise persönlich zu überbringen.

Die Buch-Neuerscheinung offenbart die Machtspiele der Weltpolitik auf dem Balkan „Liebe.Macht. Erfinderisch. – Enthüllungen“

Mit überraschenden, aufrüttelnden und nahezu unglaublich erscheinendem Insiderwissen, tritt ein neues Buch in die Öffentlichkeit. „Liebe.Macht.Erfinderisch. – Enthüllungen“, so der Titel, der hält, was er verspricht. Enthüllungen, die geeignet sind, einen Aufschrei nicht nur in der westeuropäischen Öffentlichkeit auszulösen.

Das Buch, mit 40 Fotos, ist in Deutsch, im Verlag www.epubli.de, Berlin, in zwei unterschiedlichen Ausgaben sowie als ebook erschienen. Eine weitere Fassung in Kroatisch erscheint Mitte Mai 2015.

Hardcover-Ausgabe: ISBN 978-3-7375-4050-6 – Preis: 21,95 Euro
Softcover –Ausgabe: ISBN 978-3-7375-4180-0 – Preis:15,95 Euro
ebook : ISBN 978-3-7375-3199-3 – Preis: 6,99 Euro

More in Politik