Connect
To Top

Bei Kroatiens Hymne: Srna weint bittere Tränen um seinen Vater Uzeir

Kroatiens Kapitän Darijo Srna weint bittere Tränen um seinen Vater Uzeir Srna beim Auftakt des EM-Spiels Kroatien gegen Tschechien. Als die kroatische Hymne angestimmt wird und die das halbe Stadion die Hymne mitsingt, konnte der kroatische Nationalspieler seine Tränen nicht mehr aufhalten, versucht stark zu bleiben und weint dann ungehemmt wie die Bilder zeigen. Vor dem Spiel gegen Tschechien sagte Srna noch: „Ich bin bereit, und jeder weiß wie der Wunsch meines Vaters war, dass ich zurückkehre um für Kroatien zu spielen. Er ist am glücklichsten, wenn ich auf dem Rasen stehe und Fußball spiele, besonders für die Nationalmannschaft.“

Vater von Srna verstarb kurz nach dem EM-Spiel gegen die Türkei

Nach dem EM-Spiel gegen die Türkei erfuhr der Darijo Srna, dass sein Vater Uzeir gestorben sei. Er war bereits vor dem Turnierstart schwer krank und starb, im Gegensatz zu dem was alle deutschen Medien behaupten, kurze Zeit nach dem Spiel und nicht währenddessen. Mitgeteilt wurde es ihm von seiner Mutter.

Mehr zum Thema:

Sag deine Meinung!

More in Kultur